BADENPOWER e.V.

 

Anhang Bahnregeln zum Reglement 2018

( Bezieht sich auf Badenring / Kelternring, auf anderen Rennstrecken wird ähnlich Verfahren. ) 

 

 

 1.   Der Rennleiter hat immer recht.

 

 2.   Notaus / Rennleiter:

       - Wird gedrückt wenn ein Streckenposten ein Fahrzeug mit dem Greifer

          bergen muss.

       - Wird gedrückt wenn zwei Fahrzeuge gleichzeitig verunfallt sind.

       - Wird gedrückt wenn ein Fahrzeug dem anderen noch fahrenden in der Spur

         liegt.

       - Wird gedrückt wenn ein Fahrzeug im Körbercorner verunfallt.

       - Wird gedrückt bei Kommando doppelt.

 

 3.   Streckenposten:

       - Jeder Fahrer/in ist verpflichtet sich als Streckenposten oder Rennleiter, zur

        Verfügung zu stellen.

       ( Möglichst nach Beendigung seines Rennlaufes. )

       Die Funktionen des Streckenposten sind wie folgt:

       - Bei Bedarf die Fahrzeuge auf die Spur, auf der sie fuhren zurückzusetzen.

       ( Siehe Farbmarkierung oder Nummer auf dem Dach der Fahrzeuge. )

       - Entfernen von Teilen auf der Bahn.

       - Der Streckenposten muss die Fahrer/in warnen, wen ein Fahrzeug in der Spur liegt.

       - Fahrzeuge die aus der Spur sind, müssen entfernt werden, so das sie andere

       Fahrer / in.

       nicht behindern.

       - Beim einsetzen der Fahrzeuge in die Spur, muss der Streckenposten sicherstellen,

       das sich kein anderes Fahrzeug nähert, das vom Eingriff des Streckenposten behindert

       wird.

       - Die Fahrzeuge werden so wiedereingestellt das der Unfallverursacher/in als letztes

       eingestellt wird.

       - Fällt ein Fahrzeug in einer Kurve aus der Spur, kann es an der nächst folgenden

        Gerade eingesetzt werden.

       - Die Tätigkeit des Streckenposten wird im stehen und nicht im sitzen durchgeführt,

       ohne jegliche Ablenkung durch Handy, Gameboy oder ähnliches.

       - Der Greifer ist kein Spielzeug und steht mit der Zange nach oben an der Bahn.

 4.   Fahrer/in:

       - Jeder Fahrer/in ist verpflichtet vor dem Rennlauf die Entsprechende Farbmarkierung

       oder Nummer sichtbar auf sein Fahrzeug anzubringen und nach dem Rennlauf wieder

       abzunehmen.

      - Vor dem Start darf eine Einfahrrunde gefahren werden.

      - Nach Beendigung des Rennlaufes darf nur eine Auslaufrunde gefahren werden.

      - Der Fahrer/in darf während des Rennlaufes keine Fahrzeuge in die Spur zurücksetzen

      ( Sichtbehinderung )

      - Jeder Fahrer/in muss nach dem Rennlauf sein Fahrzeug und seinen Regler

      unverzüglich zu entfernen.

     - Während der Rennläufe ist Ruhe zu bewahren.

     - Es ist darauf zu achten das die Sicht der Fahrer/in nicht behindert wird und der

      Fahrerplatz für die Fahrer / in frei bleiben.

     - Keine Speisen und Getränke an der Bahn.

 

 5.  Handregler:

     - Der Regleranschluss erfolgt nach deutscher Belegung:

     Gas = gelb, Bremse = schwarz, Trafo = rot

     - Wenn ein Regler eines anderen Hersteller verwendet wird,

     muss vom Fahrer / in vorher geprüft werden ob alle Stecker richtig belegt sind.

 

                                                                                                  Stand 11.12.2017 BADENPOWER e.V. / AW

 

      

Nach oben