Reglement: BMW M1 CUP 2013 BADENPOWER e.V.

( Die Rennserie wird ab 2014, nicht mehr gefahren. )

 

Technisches Reglement:

 

Grundsätzlich gilt: Alles was nicht ausdrücklich erlaubt ist, ist verboten.

 

Zugelassene Modelle:

Zugelassen sind alle BMW M1 Racing der Firma Fly / Flyslot.

Die zugeteilte Startnummer muss sichtbar auf der Fronthaube angebracht sein.

 

Bahnspannung:

Die Bahnspannung beträgt 12,5 Volt.

 

Motor:

Es darf nur der original Fly - Motor verwendet werden.

Die Federung des Motorhalter, ist innerhalb des Fly - Programm frei wählbar.

Der Datenaufdruck von Fly muss sichtbar sein.

Der Motor muss unten am Chassis vollständig sichtbar sein.

Das befestigen des Motors ist erlaubt, auch darf er verschraubt werden.

 

Karosse:

Es dürfen alle BMW M1 Karosserien der Firma Fly mit Einbau des Lexaninlets,

verwendet werden.

Eigenlackierung ist erlaubt.

Die Karosserie darf nicht mechanisch bearbeitet oder beschnitten werden.

Alle Karosserieteile, mit Ausnahme von Antenne, Heckspoiler, Spiegel,

Scheibenwischer müssen vorhanden sein.

 

Chassis:

Das Chassis muss ein original Fly - Racing sein.

Es darf in seiner Form nicht verändert oder beschnitten werden.

Alle Chassisschrauben müssen vorhanden sein.

Die Schrauben sind frei wählbar, ein entpendeln der Karosse ist erlaubt.

 

Reifen:

Folgende Reifen sind zulässig:

Vorderachse: Fly Original.

Hinterachse: Reifen sind frei wählbar, die Originalgrösse von 19x10mm.

muss beibehalten werden.

Weichmacher oder lackieren der Lauffläche ist nicht erlaubt.

Die Reifen dürfen geschliffen werden.

Die Reifen dürfen auf der Felge verklebt werden.

 

Felgen:

Vorderachse: Nur die original Fly - Racing Felgen sind erlaubt.

Hinterachse: Felgen frei wählbar.

 

Achsen:

Nur die original Achsen sind erlaubt.

 

Achslager:

Fly - Racing Lager oder Kugellager sind erlaubt.

 

Ritzel / Zahnräder:

Motorritzel und Achsritzel sind frei wählbar.

 

Kabel:

Die Kabel sind frei wählbar, sollten noch ihre Isolierung haben und die

Bewegungsfreiheit der vorderen Achse nicht behindern.

Sie können am Chassis mit Klebeband und / oder Klebstoff befestigt werden.

 

Leitkiel:

Der Leitkiel bleibt original, die Litze ist frei wählbar.

 

Magnet:

Das Magnet muss aus dem Chassis entfernt werden und ist weiterhin nicht erlaubt.

 

Zusatzgewicht:

Der BMW M1 darf nicht mit zusätzlichen Gewichten ausgetrimmt werden.

 

Extras:

Lichtanlagen dürfen eingebaut werden.

 

Reparaturen:

Reparaturen während des Rennens sind erlaubt, dürfen aber den Rennablauf nicht behindern.

Der Einsatz eines T - Car ist nicht gestattet.

 

Punktewertung:

 

Ein Rennen besteht aus zwei Rennläufe.

Pro Rennlauf gibt es Punkte, siehe Tabelle.

Die Punkte beider Rennläufe werden zusammengezählt

und ergeben das Endergebnis für das Rennen.

 

1.Platz = 10 Punkte
2.Platz = 9 Punkte
3.Platz = 8 Punkte
4.Platz = 7 Punkte
5.Platz = 6 Punkte
6.Platz = 5 Punkte
7.Platz = 4 Punkte
8.Platz = 3 Punkte
9.Platz = 2 Punkte
10.Platz = 1 Punkt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Renndauer:

Die Startaufstellung erfolgt nach dem Ergebnis des Qualifikationslaufes.

Gefahren wird auf Zeit, pro Rennturn 10 Minuten.

Es werden pro Renntag zwei Rennläufe gefahren.

Rennlauf 1: Jeder auf jeder Spur.

Rennlauf 2: Jeder auf jeder Spur.

6 Wertungsrennen, kein Streichresultat.

 

Tanken:

Der BMW M1 CUP 2012 wird mit Tankstop gefahren.

Der Tankmodus wird nach jedem 2. Rennen von den Veranstaltern neu festgellegt.

Getank wird zwischen der Start/Ziellinie und der neuen Tanklinie.

 

Weitere Regeln siehe Bahnanhang.

 

Einschreibungsliste für die kommende Rennsaison 2013 liegt am Badenring aus.

Bei der Einschreibung sind 25,00 E Startgeld zu entrichten.

Anmeldeschluss 04.01.2013 ( 172. Vereinsabend )

 

Stand 13.12.2014 BADENPOWER e.V./  AW

 

 

 

 

Nach oben