BADENPOWER e.V.

Reglement BWTRC 2018

( BWTRC = Badisch-Württembergisch-Truckrace-Challenge)

 

Technisches Reglement:

Grundsätzlich gilt: Alles was nicht ausdrücklich erlaubt ist, als verboten.

Die zugeteilte Startnummer muss sichtbar an der Fronthaube angebracht sein.
 

Zugelassene Modelle:

Zugelassen sind alle Trucks der Firma Fly GB-Track / Flyslot.
 

Bahnspannung:

Die Bahnspannung beträgt 12,5 Volt.


 

Motor:

Es ist grundsätzlich nur der originale Fly GB-Track / Flyslot Truckmotor

ohne jegliche Modifikation erlaubt.

Die Banderole muss vollständig und unbeschädigt um den Motor gewickelt sein.

Der Motor muss unten am Chassis vollständig sichtbar sein.

Das befestigen des Motors ist erlaubt, auch darf er verschraubt werden.


 

Karosse:

Die Karosserie darf nicht mechanisch bearbeitet oder beschnitten werden.

Alle Karosserieteile, mit Ausnahme von Spiegel, Antenne, Scheibenwischer

müssen vorhanden sein.

Es kann das volle Fahrerinlet verwendet werden.

Beim Sisu kann das Lexaninlet eingebaut werden.

Beim Buggyra Light darf die Rückwand mit Feuerlöscher entfernt werden.

Eigenlackierung ist erlaubt.


 

Chassis:

Das Chassis muss ein original Chassis von Fly GB-Track / Flyslot sein

und zur passenden Karosserie gehören.

Es darf in seiner Form nicht verändert oder beschnitten werden

Alle Chassisschrauben müssen vorhanden sein.

Beim MAN und Buggyra kann die bewegliche hintere Aufhängung mittels der

hinteren Schraube festgestellt werden.

Das verstärken der Leitkielöse mit Kunststoffplatten ist erlaubt.

Das mischen von einzelnen Komponenten von Buggyra und Buggyra - Light,

ist gestattet. ( Bsp. Zwischenchassis alt und Führerhaus Light )


 

Reifen:

Es sind alle Reifen zulässig die auf die Truckfelgen passen.

Die Vorderachsreifen dürfen geschliffen und versiegelt werden.

Auf der Hinterachse muss mit Zwillingsbereifung gefahren werden.

Die hinteren Reifen dürfen geschliffen werden aber nicht mit Weichmacher oder

ähnlichem behandelt werden.

Die Reifen dürfen auf der Felge verklebt werden.


 

Felgen:

Die Felgen können original, oder verschraubare Alufelgen sein, mit den

Abmessungen der originalen Kunststoffelgen.


 

Achsen:

Die Vorderachse kann durch eine Längere Achse ersetzt werden.

Die Reifen müssen auf der Draufsicht bündig mit der Karosserie abschließen.


 

Lager:

Alle Serienlager sind erlaubt, diese dürfen mit Klebstoff am Chassis befestigt

werden.


 

Ritzel / Zahnräder:

Motorritzel und Achsritzel sind frei wählbar.


 

Kabel:

Die Kabel können von verschiedenen Hersteller sein.

Sie können am  Chassis befestigt werden.


 

Leitkiel:

Der Leitkiel muss original bleiben, jedoch darf die Feder entfernt oder durch

eine andere ersetzt werden.

Die Litze ist freigestellt.


 

Magnet:

Das Magnet muss aus dem Chassis entfernt werden und ist weiterhin nicht

erlaubt.


 

Zusatzgewicht:

Die Zusatzgewichte müssen innerhalb der Karosse und dem Chassis

untergebracht sein.

Das Mindestgewicht des Trucks beträgt 150 Gramm, das Maximalgewicht

200 Gramm.


 

Extras:

Lichtanlagen dürfen eingebaut werden.


 

Reparaturen:

Reparaturen während dem Rennen sind erlaubt, dürfen aber den Rennablauf nicht

behindern.

 

Punktewertung:

 

1.Platz = 10 Punkte
2.Platz = 9 Punkte
3.Platz = 8 Punkte
4.Platz = 7 Punkte
5.Platz = 6 Punkte
6.Platz = 5 Punkte
7.Platz = 4 Punkte
8.Platz = 3 Punkte
9.Platz = 2 Punkte
10.Platz = 1 Punkt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Renndauer und Durchführung:

Die Startaufstellung erfolgt durch alphabetische Eingabe der Fahrernamen,

( A - Z ) und danach einmaliges drücken der zufälligen Fahrersortierung.

Es werden pro Renntag, zwei Rennläufe gefahren.

Rennlauf 1: Jeder auf jeder Spur, mit Punkte,

Rennlauf 2: Jeder auf jeder Spur, mit Punkte.

Gefahren wird auf Zeit, siehe Tabelle:

        Fahrer        Minuten pro Turn
9 7
8 8
7 9
6 10
5 12
4 15

 

 

 

 

 

 

 

 

8 Wertungsrennen , kein Streichrennen.

Das Rennen wird nur gefahren wenn 4 Fahrer teilnehmen, ansonsten fällt das Rennen aus

und die eigentlich teilnehmenden Fahrer bekommen 5 Punkte gutgeschrieben.

Weitere Regeln siehe Anhang Bahnregeln.

 

Die Startgebühr wird bei der Einschreibung entrichtet.

Startgebühr: Mitglieder 20,00€

                   Nichtmitglieder 28,00€

Einschreibungsende: 13.01.2018 ( Jahreshauptversammlung ).

 

Vereinsinterne Rennserie, aus Kapazitätsgründen können nur bedingt  Gastfahrer teilnehmen.


Stand 11.12.2017 BADENPOWER e.V. / AW


 


 


 

Nach oben